Baby schreit im Schlaf: Dein Online Baby Ratgeber!

Ja, mein Baby soll entspannt schlafen (Hier klicken!)

Baby schreit im Schlaf: Eine Übersicht

  1. 12 Tipps, die du sofort anwenden kannst
  2. Schlafprobleme spielerisch lösen
  3. Baby schläft nicht im eigenen Bett: Die Lösung
  4. Baby schreit im Schlaf: Wachstumsschübe
  5. Erstellen eines Schlafprotokolls
  6. So viele Babys & Eltern sind betroffen
  7. Baby schläft nur im Kinderwagen
  8. Baby schläft nur mit Körperkontakt
  9. Die ultimative Abkürzung

Baby schreit im Schlaf: Was soll ich tun?

Wenn du schon einmal folgende Situation erlebt hast, in welcher dein Baby schreit im Schlaf, dann weißt du, wie sich das anfühlt: Deine Kleine bzw. dein Kleiner schreit und hält dich schon wieder die gesamte Nacht wach.
Du hast gedacht, dass es vielleicht besser ist, wenn du es zuerst einmal ignorierst, aber es funktioniert einfach nicht, denn trotzdem denkst du dir innerlich: “Mein Baby schreit im Schlaf und ich bin überfordert, daher weiß ich mir nicht mehr zu helfen.

12 Tipps, die sofort helfen:

  1. Sanftes Wippen erzeugt das Gefühl von Schwerelosigkeit und erinnert an das Schwimmen im Fruchtwasser.
  2. Nähe ist hilfreich, da dein Kind deinen Herzschlag hören kann, was eine sehr beruhigende und wohltuende Wirkung hat.
  3. Montone Geräusche bieten Abhilfe, da das Baby den Herzschlag und das Blut, was zur Nabelschnur läuft dadurch bereits daran gewöhnt ist, bei einer Lautstärke von 80 Dezibel (Lautstärke vergleichbar mit einem Aufenthalt neben einer Autobahn). Deshalb solltest du dein Baby mal mit zur Waschmaschine nehmen, dies wird helfen.
  4. Regelmäßige Abendroutine, ohne großen Aufwand, aber eben mit Stetigkeit.
  5. Der nächste Schritt wäre nun, den Raum abzudunkeln und etwas zu kuscheln, da beim Kuscheln das Schlafhormon Melation ausgeschüttet wird, nebenbei vermittelt dies natürlich Geborgenheit und die Bindung zueinander.
  6. Deine Stimme hat natürlich auch eine beruhigende Wirkung, da es selbst Erwachsenen Menschen hilft, sich eine beruhigende Stimme zum Einschlafen anzuhören.
  7. Dein Geruch, mithilfe eines Kleidungsstücks in das Zimmer deines Kindes miteinzubeziehen ist etwas sehr mächtiges, da sich dein Kind natürlich an dich gewöhnt und auch vermisst, wenn du nicht da bist.
  8. Wenn du während des Einschlafes die Hand an deinem Liebling lässt, hat es nicht das Gefühl alleine zu sein und kann somit besser einschlafen, damit du jetzt allerdings deine Hand wegnehmen kannst, ohne, dass dein Liebling aufwacht, rate ich dir einen Handschuh mit Reis zu befüllen, was deine Hand nachahmt.
  9. Dein Kind sollte immer satt sein, da sonst der Blutzuckerspiegel zu sehr absinkt und dies zum ständigen Aufwachen deines Schützlings führt: Zucker, Milch und Bananen vor dem Einschlafen werden ab sofort dein Freund und Helfer beim sein, denn dadurch wird das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet, was Ruhe, Entspannung und den Schlaf deines Babys fördert.
  10. Sollte deinem Baby ein Nachtlicht helfen, so achte darauf, dass du nur Lichter verwendest, die rötlich sind und auf keinen Fall ein blaues Licht, da blaues Licht die Produktion von Melatonin, also dem Schlafhormon mindert.
  11. Naturgeräusche, wie Regen oder Meeresrauschen haben eine sehr beruhigende Wirkung.
  12. Orangenblütenwasser aus der Apotheke, aber auch online, bspw. hier *Klick* in die Flasche deines Babys abfüllen. So geht´s: 2 TL Orangenblütenwasser mit heißem Wasser aufbrühen und ins Fläschchen abfüllen. Alternativ kannst du das Orangenblütenwasser auch einfach in die Milch deines Kindes machen.

Baby schreit im Schlaf – Spielerisch das Problem lösen

Gerade, wenn dein Baby bspw. mit einem Schlafsack schläft, ist es umso wichtiger, dass dein Baby eine positive Erinnerung an den Schlafsack hat, damit es nicht losweint und schreit, wenn dein Baby den Schlafsack sieht. Hierbei kann ich dir empfehlen einfach spielerisch zusammen mit deinem Kleinen zu spielen und den Schlafsack in das Spiel miteinzubeziehen, damit das Thema Baby schreit im Schlaf nicht länger ein Thema für euch ist.

Baby schreit im Schlaf Baby überlegt

Jedoch ist es hierbei wichtig zu erwähnen, dass du dann zusammen mit deinem Kind einen Schlafraum erschaffst, indem sich kein Spielzeug im Bett befindet. Getrennte Orte sind sehr wichtig und fördern die Entwicklung deines Kindes. Zum Beispiel spielt ihr immer gemeinsam im Wohnzimmer, dann verbindet dein Kind die Aktivität mit dem Wohnzimmer. Legst du dich immer neben dein Kind in euer Bett wird es sich auch hieran gewöhnen. Deshalb ist es wichtig, dass du deinem Kind beibringst in seinem eigenen Bett zu schlafen, wodurch es Ruhe und Entspannung verknüpft. Singe deinem Baby ruhig etwas vor und wiege es auch gerne in den Schlaf.

Baby schreit im Schlaf Baby Junge[zurück zum Anfang]

Baby schreit im Schlaf und schläft nicht im eigenen Bett

Es ist verständlich, dass man an dieser Stelle überhaupt nicht mehr weiter weiß, weil es ja sonst auch klappt. Wenn du dich als Mami oder Papi gerade mit dem Thema “Baby schreit im Schlaf” auseinandersetzt, so wirst du dies vielleicht auch kennen. Dein Kleines schläft auf dem Sofa, in der Krippe bzw. Kita, in deinem Bett, im Bett vom Geschwisterchen oder ja: Sogar im Auto schläft es. Allerdings möchte es einfach nicht im eigenen Bett schlafen.

Das hier hättest du vermutlich nicht erwartet, aber ein Kirschkernkissen kann dir dabei Abhilfe schaffen. Ein Grund kann sein, dass deinem Baby die Körperwärme fehlt. Du kannst dir hierbei mit einem simplen Trick behilflich sein: Erhitze das Wärmekissen auf eine angenehme Temperatur und wärme damit die Matratze deines Kindes auf.

Körpergeruch kann auch eine Lösung sein, denn solltest du ein T-Shirt von dir selbst oder deinem Lebenspartner haben, so kannst du dies mit ins Bettchen dazu legen, aber auch einfach über das Kopfkissen als Überzug benutzen.

Baby schreit im Schlaf – Wachstumsschübe

Da sich als junger Mensch der Körper entwickelt und man nach und nach Fortschritte macht, bspw. beim Laufenlernen kann es durchaus ab und zu dazu führen, dass dein Baby schreit im Schlaf. Deshalb gilt es hier dein Baby zu beobachten, um einfach sicher zu gehen, woran es letztendlich liegt, dass dein Baby keinen oder wenig Schlaf findet. Denn gleich, ob dein Baby einfach an Größe dazu gewinnt oder aber auch, dass das Baby beginnt motorische Fortschritte zu machen, kann ein möglicher Grund dafür sein, dass das Baby schreit im Schlaf.

Ein Schlafprotokoll als Hilfsmittel verwenden

Um dein Baby besser verstehen zu können, empfehlen wir dir die unterschiedlichen Schlafzeiten aufzuschreiben. Hierzu solltest folgendes mit in dein Schlafprotokoll miteinbeziehen:

  1. Mittagsschlaf: Ja oder nein, wenn ja wie lange?
  2. Einschlafzeit abends
  3. Aufstehzeit morgens
  4. Notieren der längsten Schlafphase
  5. Aufschreiben der Schlafrituale
  6. Was fällt dir beim Einschlafen, bzw. nach dem Aufstehen auf?
  7. Wie oft wacht das Baby auf?

Diese Punkte sind die wesentlichsten, wenn es darum geht, sich ein Schlafprotokoll anzulegen, denn gerade die Anzahl und die Länge des Mittagsschlaf sind entscheidend, denn durch einen zu langen Mittagsschlaf ist das Aufwachen in der Nacht quasi garantiert.

Ja, mein Baby soll entspannt schlafen (Hier klicken!)

[zurück zum Anfang]

Doch keine Panik, denn ihr seid nicht alleine

  • In den ersten vier bis sechs Wochen schlafen nur 6,0% durch, da die wenigsten Eltern wissen, was tatsächlich dabei hilft das Problem “Baby schreit im Schlaf” ein für alle mal hinter sich zu lassen.
  • Wenn dein Baby drei bis vier Monate alt sein sollte, so ist die Quote immer noch unter der Mehrheit, denn gerade einmal 36,0% Prozent müssen sich danach nicht mehr mit dem Baby Schlaf beschäftigen, weil sich das Problem von alleine gelöst hat.
  • Bei zwei Jährigen Kindern ist die Quote bei 39%, dass die Eltern nicht mehr nachhelfen müssen, damit das Baby schläft.

Deshalb mache dir bitte keine Gedanken, dass dein Baby schreit im Schlaf, denn es ist völlig ok, dass du gerade besorgt bist und überhaupt nicht mehr weiter weißt. Denn gerade, weil viele Eltern ein Problem damit zu haben, dass das Baby unruhig schläft und aufwacht, ist es umso wichtiger zu wissen, nicht alleine mit dem Problem zu sein.

Baby schläft nur im Kinderwagen

Es empfiehlt sich für dich einen Buggy zu holen und dein Baby in den Buggy reinzulegen. Damit es einschläft, musst du es jetzt nur noch sanft auf und ab mit dem Buggy schieben und es sollte bereits in kürzester Zeit eingeschlafen sein. Du schiebst dein Baby dann, wenn es bereits fest schläft in sein Zimmer. Die Neugierde wird irgendwann viel zu groß sein, warum es denn immer genau in diesem Raum aufwacht, dass es diesen einmal genauer erkunden möchte.

Deswegen solltest du auch gelegentlich die Erkundung des Schlafplatzes mit deinem Baby üben.Baby schreit im Schlaf Baby Mädchen

Hilfe, mein Baby schreit im Schlaf und schläft nur mit Körperkontakt

Hierzu solltest du vorab eines Bedenken: Wenn dein Baby sich einmal an deine Nähe und deinen Körperkontakt gewöhnt hat, ist das in erster Linie natürlich nichts schlechtes, ganz im Gegenteil. Denn das kannst du sogar zu deinem Vorteil nutzen. Dein Baby schreit im Schlaf, weil es sich, wie wir Erwachsenen eben auch an bestimme Rituale gewöhnen.

Deshalb ist es hilfreich, dass du deinem Baby beibringst gemeinsam mit dir zwar Zeit zu verbringen, aber abends reduzierst du nach und nach den Körperkontakt zu deinem Kind, damit dein Baby in Zukunft nicht mehr schreit im Schlaf.

Ein Beispiel aus dem Leben: Du verbringst mit deinem Kind nachmittags Zeit und spielst gemeinsam mit deinem Baby zusammen, denn wir wollen hier kein “Baby Bootcamp” veranstalten, sondern nur, dass das Thema “Baby schreit im Schlaf” bereits in naher Zukunft kein Thema mehr für dich bzw. euch ist.

Du achtest einfach ab sofort darauf, dass sobald es Schlafenszeit ist, du den Körperkontakt zu deinem Kind nach und nach abbaust, wodurch du deinem Baby kein kaltes, abweisendes Gefühl sendest. Natürlich wird es auch anfangs noch schreien, wie am Spieß, keine Frage, aber, wenn du nach und nach den Körperkontakt reduzierst, steht einem ruhigen Schlaf auf Dauer nichts mehr im Wege.

Die Abkürzung, die du dir verdient hast!

Es gibt einige Bücher, in denen die Autoren dir zeigen wollen, wie dein Baby gesund schläft, dabei musst nicht nur du und dein Lebenspartner darunter leiden, sondern auch dein Baby. Denn in diesen dubiosen Büchern wird empfohlen dein Baby schreien zu lassen, wovon wir dir ganz klar abraten möchten. Baby schreit im Schlaf Baby Buch nicht empfehlenswertDieses Buch bspw. kostet 19,99€ und ist sein Geld echt nicht wert. Denn mal ehrlich, wer will schon sein Baby schreien lassen und es traurig sehen.

Ganz anders ist im Vergleich dazu dieses Ratgeber Paket zum Thema Baby schreit im Schlaf. Denn hier wird Schritt-für-Schritt erklärt, wie euer Baby nicht mehr schreit im Schlaf.

Ja, mein Baby soll entspannt schlafen (Hier klicken!)

>>  https://www.baby-schreit-im-schlaf.de/sofortigeloesung [JETZT hier klicken!]<<

Klicke jetzt auf den oberen Link, um sofort zu erfahren, wie das Thema Baby schreit im Schlaf kein Problem mehr für euch darstellt.

Beste Grüße und viel Erfolg, dein Baby schreit im Schlaf – Team!

[zurück zum Anfang]

baby schreit im schlafAstralreisen
blogsonne.de - Dein Blog-Verzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top ListeBlogverzeichnisBlogTraffic