Verstopfung Baby – Diese 3 geheimen Tricks funktionieren sofort

Verstopfung Baby: Das erfährst du hier in unserem Blog-Beitrag:

  1. Was sind die Ursachen beim Thema: “Verstopfung Baby?”
  2. Verstopfung durch Entwicklungsschritt?
  3. Verstopfung Baby: Was macht man bei Ernährungsfehlern?
  4. Was hilft noch beim Problem: “Verstopfung Baby?”
  5. Wann sollte ich mit meinem Liebling zum Kinderarzt gehen?

Was sind die Ursachen beim Thema: “Verstopfung Baby”

Häufig liegt das Problem, bzw. gleichermaßen auch die Lösung von Baby Verstopfung darin, dass das Kind auf falsche Art und Weise ernährt wird. Als Grundregel gilt: Sollte das Baby Verstopfung haben, so kann eine Hauptursache sein, dass das Kind zu wenig Ballaststoffe zu sich nimmt. Allerdings kann auch ein Flüssigkeitsmangel der Grund dafür sein, dass dein Baby Verstopfung hat.

Oftmals sind stopfende Lebensmittel eben auch ein Grund dafür, wie bspw. Weißbrot, Schokolade oder andere Süßigkeiten.

Wenn du dich gerade fragst: “Warum ist Baby Verstopfung momentan so ein großes Thema für mich und meinen Partner?” Dann können wir dir sagen, dass 30% aller Babys davon betroffen sind und ihr somit kein Einzelfall seid.

Laktoseunverträglichkeit kann der Auslöser dafür sein, dass dein Baby Verstopfung hat und es ihm dadurch echt elendig geht. Lasst dies unbedingt mal checken, insofern das Problem trotz den Tipps auf dieser Seite erhalten bleibt.

Du solltest auf jeden Fall auch darauf achten regelmäßig dafür zu sorgen, dass dein Kind genug und ausreichend Bewegung hat. Aber auch, wenn dein Baby gestresst ist, wie z.B beim Spazieren in der Stadt kann dein Baby gestresst sein und somit Verstopfung bekommen. Deshalb am besten an den See und noch besser in den Wald.

[zum Anfang]Verstopfung Baby Herz Füße

Verstopfung Baby: Die entscheidende Frage…

Reist ihr viel? Ja? Denn ein gestörter und unterbrochener Tagesablauf kann bei deinem Liebsten alles durcheinander werfen. Leider in dem Fall auch den Stuhlgang, was zur “Verstopfung Baby” führt. Solltet ihr häufig oder öfter verreisen, dann plant am besten den voraussichtlichen Tagesablauf, damit dein Kind sich nicht so viel umgewöhnen muss und am besten sehr viel dem ähnelt, den dein Baby kennt. Antibiotika kann ebenso wie bei Erwachsenen starke Nebenwirkungen auslösen und deshalb sollest du auch hierauf verzichten.

Verstopfung Baby durch Entwicklungsschritt?

Ja, dies kann durch aus der Fall. Ein Paradebeispiel hierfür ist nämlich die Umstellung von Muttermilch auf feste Nahrung. Jedoch normalisiert sich dies im Verlauf der Sprösslingen recht schnell von alleine. Auch beim Entwöhnen von der Windel kann es Probleme geben. Häufig machen Eltern ihren Kleinen zu viel Druck beim Sauberwerden und infolgedessen fragen sich besorgte Eltern: “Verstopfung Baby, was tun?”. Viele Sind hierbei dann schnell verzweifelt und oftmals auch überfordert. Verständlich, aber die Kleinen merken das, wenn du dir Druck machst und dir selbst möglicherweise sogar Vorwürfe machst, was du denn für ein schlechtes Elternteil bist.

Alles Quatsch…

Das bist du nicht, mach dir darüber keine Sorgen. Lass deinem Kind einfach genug Zeit beim Sauberwerden und übe gemeinsam, vor allem in Ruhe mit ihm. Wenn du nämlich das Gegenteil machst, wird sich dein Kind für die Verstopfung schämen und es kann zu einer sogenannten “Lernverstopfung” kommen, die dadurch verursacht wurde, dass dein Liebling sich unter Druck fühlt und dich nicht enttäuschen möchte. Spreche deinem Baby also immer Mut zu und sei einfach für es da. Gerade in dieser schwierigen Anfangszeit braucht es dich jetzt wie keinen anderen Mensch in seinem Leben. Sonst wird sich dein Kind nämlich mit der Zeit den Stuhlgang verkneifen, was natürlich alles andere als deine Absicht ist, da du das Thema “Verstopfung Baby” so, wie viele andere Eltern auch ein für alle mal loswerden willst. [zum Anfang]

Verstopfung Baby: Was macht man bei Ernährungsfehlern?Verstopfung Baby Milch und Keks

Eine Koständerung ist unvermeidbar und sollte sofort durchgeführt werden, wenn das Problem Verstopfung Baby auf Grund von falscher Ernährung ausgelöst wurde. Als Richtlinie empfehlen wir dir deinem Schützling wenige stopfende und süße Lebensmittel zu geben und es ballaststoffreicher und dadurch auch ausgewogener zu ernähren.

 

Super Lebensmittel sind bspw.: Vollkornbrei, Birnenmus, sowie eingeweichtes Dörrobst.

Milchprodukte, wie Molke und Joghurt können wahre Wunder bewirken, insofern dein Kind nicht die oben genannte Laktoseintoleranz hat. 

Wichtig: Viel trinken, wie bspw. morgens ein leckeres Glas Orangensaft. Hier haben wir tolle Rezept- und Frühstücksideen, die sehr schnell umzusetzen sind. Viel Spaß damit: https://www.baby-schreit-im-schlaf.de/2018/01/26/baby-fruehstueck/

Nach einer Hauptmahlzeit auf die Toilette zu gehen, ist optimal, da dadurch das Baby es einfacher hat den Stuhlgang zu üben. Hierbei hat sich nämlich der Darm auf Verdauung umgestellt. Ebenso wichtig kann die Körperhaltung auf der Toilette zu einer der entscheidensten Faktoren gehören. Babys und Kleinkinder benötigen nämlich einen passenden Toilettensitz und sollten die Füße aufstützen können.

Merke: Ein Wunder Po muss stets gereinigt und gut abgetrocknet werden.

Was hilft noch beim Problem: “Verstopfung Baby?”

Außerdem ist zu empfehlen deinem Kind eine sanfte, wohltuende Bauchmassage zu verpassen (im Uhrzeigersinn), da dadurch die Verdauung aktiviert und der Stuhlgang gefördert wird.

Wann sollte ich mit meinem Liebling zum Kinderarzt gehen?

Wir haben uns deswegen bald die Tränen vor lauter Sorgen ausgeweint und wussten überhaupt nicht mehr, was wir noch tun sollten: Heute zum Arzt oder doch erst einen Tag später? Welche Methoden und Lehrmittel gibt es noch, damit wir endlich Gewissheit haben? Welche Tipps zur Nahrungsaufnahme gibt es noch, damit die Verstopfung endlich verschwindet…

Du kannst dir gerade sicherlich vorstellen, wie hilflos wir uns gefühlt haben. Wir haben echt alle Bücher gelesen, geforscht und ausprobiert, was eben der Markt so hergibt und haben viele Enttäuschungen erlebt. Ein Buch auf Amazon hat bspw. 27,95€ gekostet und war echt nicht zu empfehlen. Alles, was wir erfuhren, war pures Fachchinesisch, wovon wir natürlich zu dem Zeitpunkt keinen blassen Schimmer hatten.

Wir wussten nicht, wen wir fragen konnten, aber zum Glück haben wir dann das E-Book von Alexander Oschatz entdeckt, der in seinem E-Book “Verstopfung Baby – Der Ratgeber” alle Tipps, Strategien und Kniffe niedergeschrieben hat. Da er ebenfalls zweifacher Familienvater ist und deshalb weiß, wie es ist durch solch ein Martyrium durch zu gehen. Wenn man seine Liebsten so unmenschlich leiden sehen muss und rein gar nichts dagegen unternehmen kann..

Verstopfung Baby der Ratgeber

Hier kommst du zum E-Book, damit das Thema “Verstopfung Baby” nicht mehr länge eine Rolle für euer kleines Familienglück spielt. Klicke jetzt hier und erfahre sofort die Tipps und Tricks, mit denen es bereits viele andere glückliche Eltern geschafft haben: * https://www.baby-schreit-im-schlaf.de/nie-mehr-verstopfung

P.S: Du hast natürlich eine volle 14-Tage Geld-zurück-Garantie.

*Wir erhalten eine Provision, ganz ohne Mehrkosten für dich.